RESERVEAUSBILDUNGSREGIMENT - 5 / Unteroffiziersschule IV

 1967 -1971 Reserveausbildungsregiment 5 / 1971 - 1989 Unteroffiziersschule IV / danach Übernahme durch die Bundeswehr

 

                 

                                    

                                                                                              

Wappen der Nationalen Volksarmee

 

Nicht mehr "gedient in fremden  Streitkräften", sondern .... gedient
"außerhalb der Bundeswehr".

                                                                           

                                                                                                                                                                           

   Sachbearbeiter   Org./Auffüllung



Dienststelle Schneeberg /  Wolfgangmaßen
Das RAR-5 wurde vor 1960 gegründet
der Standort war Prenzlau und die Verlegung erfolgte über die Standorte Lehnin,
Brandenburg und Hennickendorf.

1963

Das Reserveausbildungsregiment 5 der NVA
hat seinen Standort in der Zwickauer Kaserne.

 ab 1972
Die Unteroffiziersschule " Paul Fröhlich " der NVA befindet sich für
ca. 12 Jahre in der Kaserne in Zwickau.
Eine Außenstelle des RAR - 5 und später der Unteroffiziersschule
befand sich in Schneeberg / Wolfgangmaßen.

 

Hallo,        
mein Name ist   Peter Fritzsche. 
Von Mai bis Oktober 1970 wurde ich im Reserveausbildungsregiment 5
zum Unteroffizier ausgebildet und danach wurde ich zum MSR - 22 ( Mühlhausen )
in die 3. Kompanie des 1. Bataillons   versetzt. Dort war ich als Gruppenführer und als
stellvertretender Zugführer tätig.
Am 01. November 1971 wurde ich zum RAR - 5 zurückversetzt und war dort
als Gruppenführer, Hauptfeldwebel und ab Januar 1975
als Sachbearbeiter Org./ Auffüllung, bis Oktober 1980 in der Fachrichtung Mot. Schützen, tätig
.


 



Zu einer schönen Tradition ist unser   jährliches Kameradschaftstreffen   der Fachrichtung Mot. Schützen geworden.
Viele Erinnerungen werden ausgetauscht, Geschichten erzählt und jedes Mal wird nach Kameraden gefragt und geforscht.
Dabei kommen auch "dumme Zufälle" zu Hilfe. 
Viele Kameraden konnten ausfindig gemacht werden und haben sich gefreut, nach so vielen Jahren,
Kontakte neu knüpfen zu können.
Leider ist aber eine Suche nach ehemaligen Mitstreitern, trotz moderner Technik,
nicht so einfach und es wäre schön wenn du Hinweise über den Verbleib
 von ehemaligen Angehörigen der Dienststelle Schneeberg / Wolfgangmaßen geben könntest.
Wenn du diese Zeilen liest und ebenso ein "Altgedienter Mot. - Schütze" aus dieser Zeit bist,
dann melde dich doch einfach auf der Seite meines Gästebuches.
Ich kann dir dann alles Notwendige zu unserem nächsten Treffen vermitteln.

Peter Fritzsche


    

                                                   weitere Seiten  

                         Startseite